Schwyzer FDP tritt mit 9er-Liste an

Rekordverdächtig früh nominierte die FDP der Gemeinde Schwyz ihre Kantonsratskandidaten. Ziele sind die Wiederwahl der Amtierenden und die Erhöhung des Wähleranteils.

news

Noch dauert es über vier Monate bis zu den Regierungs- und Kantonsratswahlen vom 22. März 2020. Dennoch beginnt sich das Kandidatenkarussell bereits zu drehen. So haben am Donnerstagabend im Hotel Wysses Rössli die FDP.Die Liberalen der Gemeinde Schwyz ihre Kandidatinnen und Kandidaten nominiert.

Mit drei Frauen in den Wahlkampf

«Ich bin sehr glücklich über die Zusammensetzung unserer Liste», sagte am Donnerstag FDP-Ortsparteipräsident Ivo Husi, der als amtierender Kantonsrat zusammen mit Ratskollege Markus Kern die volle 9er-Liste anführt. «Vor vier Jahren hatten wir keine einzige Frau, heute sind drei bekannte und engagierte Frauen auf unserer Liste.» Damit hat es sich aber noch nicht. Auch die restlichen Kandidaten auf der FDP-Liste sind keineswegs Lückenfüller, sondern im politischen, gewerblichen und gesellschaftlichen Leben der Gemeinde Schwyz und darüber hinaus sehr engagierte Persönlichkeiten. Nebst den amtierenden Ivo Husi und Markus Kern treten für die FDP der Gemeinde Schwyz folgende Personen an: Andrea Schelbert (KMU-Frauen-Präsidentin und Unternehmerin), Gregor Achermann (Gemeinderat und Unternehmer), Ivo Tschümperlin (Gemeinderat und Unternehmer), Nathalie Henseler (Unternehmerin), Florian Tschümperlin (Baumeister, Geschäftsführer Berufsfachschule), Rita Lüönd (Transportunternehmerin) und Andreas Ming (Hotelier und Restaurateur). «Mit dieser Liste präsentieren wir ausnahmslos fähige und engagierte Persönlichkeiten, die für ein Engagement im Schwyzer Kantonsparlament bereitstehen», sagte Ivo Husi. KMU-Frauen-Präsidentin Andrea Schelbert ergänzte: «Dass wir gleich mit drei Frauen antreten ist auch ein Statement dafür, dass nur zehn Prozent Frauen im Kantonsrat viel zu wenige sind.» Die Schwyzer FDP will an den Parlamentswahlen am 22. März grundsätzlich ihre zwei Sitze halten und den Wähleranteil von aktuell 18.9 Prozent deutlich steigern. 

Text: Roger Bürgler

 

Legende zum Bild:

Ivo Tschümperlin (von links), Markus Kern, Andrea Schelbert, Rita Lüönd, Ivo Husi, Andreas Ming und Gregor Achermann treten mit Nathalie Henseler und Florian Tschümperlin (beide nicht auf dem Bild) für die Schwyzer FDP an den Kantonsratswahlen an.

Bild: Roger Bürgler